Duisburg Regenbogen Banner


  Home  CSD  CSD Duisburg 2010

Duisburg

CSD Duisburg 2010 - "Sub - Kultur - Hauptstadt" - Abgesagt!

AkDuLus Stellungnahme
bzgl. der Absage des CSD:

Das Planungsteam des CSD Duisburg 2010 hat schweren Herzens beschlossen, das schwul-lesbische Sommerfest, geplant für den 14. August 2010, ausfallen zu lassen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, so mangelt es u.a. an Unterstützung sowohl aus der kommerziellen als auch der nichtkommerziellen Szene Duisburgs, also dem Engagement der vielen Duis­burger Lesben und Schwulen. So ist das Planungsteam von ursprünglich zwölf Personen auf gerade noch drei Aktive geschrumpft.

Schon im letzten Jahr konnte das Sommerfest nur unter sehr schwierigen Rahmen­bedingungen und nur durch die fast schon aufopfernden Bemühungen weniger Einzelpersonen veranstaltet werden. Durch den unerwarteten Wegfall unseres Hauptsponsors, der TARGOBANK – ehemals Citibank –, wurde die Finanzierung schwierig. Trotz dieser  Widrigkeiten haben wir noch lange an unserem Plan festgehalten und waren auch in diesem Jahr wieder zu allen Anstrengungen bereit, um die nötigen Arbeiten zu stemmen. Somit bestand noch eine reelle Chance für die Durchführung unseres Sommerfestes.

Da nun aber auch noch die Unterstützung unserer fest eingeplanten Verantwortlichen für das Bühnenprogramm kurzfristig weggebrochen ist, sehen wir leider keine Möglichkeit, unser Sommerfest so auf die Beine zu stellen, dass unsere Besucher und auch wir damit zufrieden sein können.

Daher fällt der CSD Duisburg 2010 aus. Zwei weitere Highlights hat Duisburg dieses Jahr dennoch zu bieten. Am 24. Juli findet in Duisburg die Loveparade und am 14. August das schwul-lesbische Sommerfest der Aids-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel statt. Wir hoffen, dass sich für die nächste Saison 2011 genügend freiwillige Helfer bei uns melden, damit zum 10. Jubiläum unser schwul-lesbisches Sommerfest wieder gebührend gefeiert werden kann.

SOMMERLUST - Das schwul-lesbische Strassenfest in Duisburg

AIDS-Hilfe sagt schwul-lesbisches Strassenfest „Sommerlust“
vom 14. August 2010 in Duisburg ab!

Mit tiefer Bestürzung angesichts der schrecklichen Geschehnisse bei der Loveparade hat sich die AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel als Veranstalter des für den 14. August 2010 geplanten schwul-lesbischen Straßenfestes „Sommerlust“ am Averdunkplatz in Duisburg-Mitte entschieden, dieses nicht durchzuführen.

„In Trauer und mit Respekt vor den Toten und Ver­letzten, mit solidarischem Mitgefühl für die Hinter­bliebenen sowie tief bewegt durch die überwältigende Anteilnahme der Duisburger Bevölkerung stehen wir immer noch fassungslos vor dem Unvorstellbaren“, be­schreibt Geschäftsführer Diet­mar Heyde die Stimmungslage in der AIDS-Hilfe, die zu einem eindeutigem Votum zur Absage des Straßenfestes geführt hat. „Auch wir haben die Loveparade als Highlight des Kulturhauptstadtjahres begrüßt, uns überzeugt und engagiert in die Planung und Durchführung der Präventionsaktionen während der Veranstaltung eingebracht und dabei viel Zuspruch von Menschen in bester Stimmung erfahren dürfen“, ergänzt Heyde, „umso tiefer sitzt nunmehr der Schock“.

Der Vorstandsvorsitzende der AIDS-Hilfe, Rolf Ringeler, erläutert die Schwere der Entscheidung. „Wir verbinden mit dem schwul-lesbischen Sommerfest einen deutlichen politischen Anspruch, ein Signal, dass Schwule und Lesben vollständig gleichberechtigte Mitglieder unserer Gesellschaft sind und dies auch der Öffentlichkeit demonstrieren. Gerade in einem Jahr, in dem hochrangige katholische Kreise in diskriminierender und fast inquisitorischer Weise öffentlich ihre Homophobie zum Ausdruck brachten, wollten wir die Veranstaltung für 2010 unbedingt retten, nachdem der angedachte Duisburger „CSD“ (Christopher-Street-Day) zunächst abgesagt wurde.

Wir verbinden mit dem alternativen Straßenfest „Sommerlust“ aber natürlich auch den Wunsch nach freudvollem Feiern mittendrin im Leben der Stadt“, so Ringeler weiter, „aber dazu sehen wir uns nach den furchtbaren Ereignissen nicht in der Lage. Wir setzen auf Verständnis – insbesondere bei der schwul-lesbischen Community – für unsere Entscheidung“.

Es ist der AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel ein besonderes Anliegen, den vielen Förderern, Sponsoren und Unterstützern für das geplante Straßenfest, die in äußerst kurzer Zeit mit unglaublichem Engagement die Durchführung von „Sommerlust“ ermöglicht hätten, aufs Herzlichste zu danken.

„Wir wünschen uns, dass 2011 mit eben soviel Engagement in Duisburg ein 10. Jubiläums-CSD als markantes Signal für Akzeptanz und Toleranz stattfinden kann. Wir sind dabei!“, verspricht Rolf Ringeler.

gay-web überregional

HomoWiki (externes Portal)

Montag, 23. Oktober 2017

CSD Galerien

CSD Düsseldorf 2010

CSD Köln 2010