Home  News  Skandalsänger „Bounty Killer“ will ins Ruhrgebiet kommen

Skandalsänger „Bounty Killer“ will ins Ruhrgebiet kommen

Sunshine Reggae, Love, Peace and Harmony? Nicht beim Reggae-Sänger Bounty Killer. Der Jamaikaner (45) hetzt in älteren Liedern gegen Homosexuelle,

in seinen Liedtexten finden sich auch ekelhafte Tötungsfantasien. Er will Homosexuelle verbrennen oder erschießen. Wo er auftreten will, gibt es Proteste. Laut NZZ war Bounty Killer sogar mal mit einer Einreisesperre in Deutschland belegt. Doch nun will Bounty Killer wieder auftreten - und zwar mitten im Ruhrgebiet! Für Sonntag, 29. April, ist ein Konzert im Junkyard in Dortmund geplant...

Weiterlesen