• gay-web News Banner
Donnerstag, 30. Juni 2022
Donnerstag, 30. Juni 2022
 » Home » Alle News » CSD

News der Kategorie „CSD“ (210 Einträge)

Mehr als 370 Festnahmen bei verbotenen Pride-Paraden in der Türkei

Am Sonntag wurde in mehreren Städten für LGBTQI-Rechte demonstriert. Die Veranstaltungen waren im Vorhinein untersagt worden

Über 370 Menschen haben in Istanbul eine Nacht in Gewahrsam verbringen müssen, nachdem sie an Protesten für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans- und queeren Menschen (LGBTQI) teilgenommen hatten. So viele Festnahmen habe es in der Geschichte der Pride-Parade i...

Weiterlesen!

Rund 9000 Teilnehmer beim CSD in Oldenburg

Zum Christopher Street Day sind am Samstag Tausende Teilnehmer in die Oldenburger Innenstadt gekommen.

Mit etwa 9000 schlossen sich nach Angaben eines Polizeisprechers etwas weniger Menschen als erwartet dem friedlichen Zug an. Bis zu 10.000 Menschen waren angemeldet. Bis zum Abend wollten die Demonstranten in rund 30 Gruppen bei sommerlichen Temperaturen bis etwa 26 Grad in der Innenstadt feiern.

Weiterlesen!

CSD: Tausende ziehen durch Hannovers Innenstadt

Beim Christopher Street Day in Hannover sind am Sonnabend rund 11.500 Menschen durch die Stadt gezogen. Sie gingen für Demokratie und Menschenrechte auf die Straße.

In diesem Jahr lautete das Motto der Veranstaltung "Alles bleibt anders". Die Veranstaltenden vom Verein Andersraum wollten damit unter anderem darauf aufmerksam machen, wie die Corona-Pandemie Ungleichheiten und Missstände verschärft hat. Auch der Klimaschutz war ein Thema -...

Weiterlesen!

Zum CSD wird über dem Bundestag jetzt die Regenbogenflagge gehisst

Nach Angaben der Pressestelle des Parlaments hat das Bundespräsidium entschieden, das ab jetzt zum Christopher Street Day

 die Regenbogenfahne gehisst werden soll. Ebenfalls am Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie, der am 17. Mai stattfindet, sollen die bunten Farben über dem Bundestag leuchten. Vor wenigen Monaten hatte das Bundesinnenministerium offiziell genehmigt, dass die Regenbogenflagge zu bestimmten...

Weiterlesen!

Erste Schwulendemo 1972: Das Selbstverständlichste in Frage gestellt

Am 29. April 1972 fand in Münster die erste deutsche Schwulen- und Lesbendemo statt. So steht es heute in Wikipedia und in jedem besseren Geschichtsbuch.

Wer sich aber vorstellt, Teilnehmer und Teilnehmerinnen sei die historische Dimension der Veranstaltung klar gewesen, der täuscht sich. Viele von ihnen waren schon seit Jahren auf allen möglichen Demonstrationen gewesen. Gegen Vietnamkrieg und Notstandsgesetze, gegen das Franco-Regime und den Paragraphen 218, gegen Fahrpreiserhöhungen und Berufsverbote...

Weiterlesen!

Tokyo Rainbow Pride soll wieder als Live-Event zurückkehren

Dieses Jahr soll die Tokyo Rainbow Pride in der japanischen Hauptstadt Tokyo endlich wieder live und natürlich in Farbe stattfinden. Die Tokyo Rainbow Pride beginnt am 22. April und läuft bis zum 26. Juni.

Tokyo befindet sich allerdings immer noch in der Covid-19-„Erholungsalarmperiode“, das bedeutet, dass die Veranstaltung nur unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsrichtlinien stattfinden kann. Die Zahl der Teilnehmenden wird begrenzt sein und über ein Lotteriesystem soll ausgelost werden, wer genau bei der Parade mitmachen darf...

Weiterlesen!

München: Christopher Street Day feiert nach zwei Jahren Pause sein Comeback Länger und weiter

Länger und weiter: Der Christopher Street Day (CSD)* in München* ist zurück – mit vielen Neuerungen. Die PrideWeek wird länger, das Straßenfest größer, und die PolitParade läuft auf einer neuen Route.

Nach zwei Jahren Corona*-Pause wollen die Veranstalter einen CSD präsentieren, wie es ihn noch nie gegeben hat – und nimmt dabei auch Ideen aus den vergangenen zwei Jahren mit ins normale Programm. „Denn warum sollten wir nicht das, was wir in der Pandemie als Alternativen kennen und schätzen ...

Weiterlesen!

CSD Köln 2022

Auch wenn die Corona-Pandemie im Jahr 2022 bekanntlich noch immer nicht beendet ist, dürfen sich Fans des Cologne Pride

in diesem Jahr wieder auf ein Event fast wie vor Pandemie-Zeiten freuen. „Jetzt ist endlich der Zeitpunkt gekommen, um Europas größtes Pride Event in gewohnter Form stattfinden zu lassen“, so der Verein Kölner Lesben- und Schwulentag (KLust), der die Veranstaltung mitorganisiert...

Weiterlesen!

2022 wieder große Parade zum Christopher Street Day in Köln geplant

Der Verein Kölner Lesben- und Schwulentag (Klust) plant zum diesjährigen Christopher-Street-Day wieder mit Großveranstaltungen.

„In den Jahren 2020 und 2021 konnten wir den Cologne-Pride pandemiebedingt nur in alternativer Form stattfinden lassen. Jetzt endlich ist der Zeitpunkt gekommen, um Europas größtes Pride-Event in gewohnter Form stattfinden zu lassen“, ...

Weiterlesen!

So viele, so bunt und so schrill wie nie

Parade trotz Pandemie: Der 26. Christopher-Street-Day Nordwest am Samstag in Oldenburgs war der größte und bunteste, den es je gab!

6500 Menschen und 20 Gruppen feierten unter dem Motto "Liebe beginnt im Herzen, Akzeptanz im Kopf" – ausgelassen aber diszipliniert. Es herrschte Maskenpflicht und Alkoholverbot.

Weiterlesen!

SO VIELE WIE NIE ZUVOR! 7000 Personen beim Kiew-Pride

Rund 7000 Menschen haben sich am Sonntag, dem 19. September, in der ukrainischen Hauptstadt versammelt, um beim jährlichen March for Equality f

ür die Rechte der LGBTQ-Community in dem Land zu demonstrieren. Ausgestattet mit bunten Kostümen und Regenbogenfahnen marschierte die Menge durch die zentralen Straßen Kiews, einige trugen Transparente mit der Aufschrift „Wir kämpfen...

Weiterlesen!

6500 Menschen demonstrieren friedlich beim CSD in Oldenburg

„Liebe beginnt im Herzen, Akzeptanz im Kopf“: Unter diesem Motto sind heute 6500 Menschen beim Christopher Street Day durch die Oldenburger Innenstadt gezogen.

Grau waren die Straßen Oldenburgs am heutigen Samstag für einige Stunden nicht mehr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Christoper Street Days Nordwest brachten mit ihrer Kleidung, vielen Plakaten und Fähnchen Farbe in das Stadtbild...

Weiterlesen!

Christopher Street Day Bremen: Was heute und morgen geplant ist

Keine Party, viele Botschaften: Wegen Corona rückt beim CSD Bremen die Politik besonders in den Fokus. Zum Start wird eine Regenbogenflagge vor den Hauptbahnhof gemalt.

Zunächst, am Freitagnachmittag, die Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz. Erst danach, am Sonnabendvormittag, der Demonstrationszug durch die Bremer Innenstadt: Wie schon 2020, so steht der Christopher Street Day (CSD) Bremen auch dieses Mal am 27. und 28. August im Zeichen der Corona-Pandemie. Corona ist auch der Grund dafür, dass der CSD an zwei Tagen statt an einem...

Weiterlesen!

WERDER WÜNSCHT EINEN HAPPY PRIDE IN BREMEN

2016 von Polizisten in Köln geschlagen: CSD-Opfer erhält 15.000 Euro Schmerzensgeld

Er wurde von Polizisten geschlagen, gedemütigt, homophob beleidigt — und das am Rande des Christopher Street Day 2016. Anschließend wurde Sven W. (30)

von der Staatsanwaltschaft über Jahre zum Täter gemacht und durch die Instanzen angeklagt. Doch Amts- und Landgericht sprachen W. jeweils frei, erst in der dritten Instanz vor dem Oberlandesgericht (OLG) Köln erging dann ein „marginaler“ Teilschuldspruch wegen Beamtenbeleidigung, wie es in dem Urteil hieß. Im Juni 2021 verklagte der 30-Jährige ...

Weiterlesen!

CSD-Parade in Köln in diesem Jahr kleiner und mit veränderter Route

Die Kölner Christopher-Street-Day-Parade wird am 29. August kleiner als gewohnt und auf veränderter Route stattfinden. Normalerweise läuft die Demonstration

für Rechte etwa von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Trans-Menschen in Köln Anfang Juli, wegen der Corona-Pandemie ist sie dieses Jahr aber verschoben worden. „Es gibt einige Teilnehmer weniger, wir sind aber immer noch eine Riesendemonstration“, sagte Cologne-Pride-Sprecher Hugo Winkels...

Weiterlesen!